Bergfest Schuljahr 2017/2018

Heute haben wir das große Bergfest des laufenden Schuljahres in unserer extra dafür schön geschmückten Aula gefeiert. Alle Schülerinnen, Schüler und auch alle Kollegen und Kolleginnen  unserer Schule haben die erste Hälfte des Schuljahres erfolgreich hinter sich gebracht. Seit einigen Jahren ist es Tradition, dass an diesem Tag Schülerinnen und Schüler, die etwas Besonderes für unsere Schulgemeinschaft geleistet haben, eine Ehrung erfahren. Kinder, die sich in der ersten Hälfte des Schuljahres besonders fair verhalten haben und entsprechend ausgewählt wurden (2 Kinder pro Klasse), erhalten an diesem Tag eine Urkunde und ein kleines Geschenk. Aber auch Kinder, die im Schulalltag helfend unterstützen, werden geehrt und lobend erwähnt. Das sind z.B. die Schülerinnen und Schüler, die den Bücherverleih unserer Schülerbücherei ganz wunderbar in den Pausen organisieren. Auch die vielen Schülerinnen und Schüler, die von Frau Mackensen zu Streitschlichtern ausgebildet wurden und diesen Dienst auch in den Hofpausen einfach prima ausführen, werden ebenfalls geehrt. Zu Beginn des Festes erklärte Frau Bartosch noch einmal, was der Begriff „Bergfest“ eigentlich bedeutet. Anschließend gab es immer abwechselnd eine Darbietung einer Schulklasse und die Ehrung der Kinder aus den verschiedenen Klassenstufen. So haben die Kinder der Eulenklasse (VSKb) deutlich und fehlerfrei das Gedicht „Die Tulpe“ von J. Guggenmos aufgesagt. Die Klasse 1a hat uns den „Russischen Tanz“ von Tschaikowsky auf verschiedenen Instrumenten unter der perfekten Leitung des Dirigenten Ensar vorgespielt. Dieses Stück wurde vorher im Rahmen des Musikunterrichts von Herrn Dittmann intensiv  erlernt und geprobt. Außerdem hat uns die Klasse 2b ganz wunderbar unter Gitarrenbegleitung von Frau Steinhauff das schöne Lied „Kleine Igel schlafen gern“ vorgesungen. Später wurde ein arabischer Tanz von der Klasse 3c unter der Leitung von Frau von Malottki aufgeführt. Das gesamte Schulpublikum war auch hier ganz einfach begeistert. Als Abschluss tanzte und sang uns dann die Klasse 3b das Lied „Ich mach mich locker“ vor, welches sie im Unterricht von Frau Grohsmann erlernt hatte. Die vielen Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben sich auf ihren Stühlen hier gern im Takt mitbewegt, denn sie hatten eine volle Stunde aufmerksam und ruhig den Darbietungen und Ehrungen zugesehen und zugehört. Nach Abschluss des Festes in der Aula gingen die Klassen gemeinsam mit ihren Leitungen zurück in die Klassenräume und feierten dort noch die ganze 5. Schulstunde mit Tanz , Kino und/oder Spielen weiter. Es war ein sehr schönes Fest. Vielen Dank an das Organisationsteam. Wir freuen uns auf das nächste Bergfest!