Der Zauberer von OZ

12474647z

Der „Spiel und Sprache“  Theaterkurs des Jahrganges 4  unter Leitung von Domenica Grohsmann und Gaby von Malottki hatte am Donnerstagabend, den 14.07.2016  zur Vorstellung des Theaterstückes  „Der Zauberer von Oz“ nach dem gleichnamigen Kinderbuch Klassiker von L. Frank Baum in die Aula der Schule Oppelner Straße eingeladen.

Eltern, Geschwister, weitere zahlreich erschienene Angehörige und Lehrerinnen schauten gespannt den aufgeregten Schauspielern folgender Geschichte zu:

Ein Wirbelsturm hat die kleine Dorothy und ihren Hund Toto weit von zu Hause fortgeweht. Nun machen sie sich auf den Weg zum Zauberer von Oz, damit er ihnen hilft. Die Vogelscheuche, der ängstliche Löwe und der Blechmann werden zu ihren Gefährten, denn auch sie erhoffen sich vom Zauberer, was sie sich jeweils am meisten wünschen: Verstand, Mut und ein Herz.

20160714_171552_resized_1

Nila führte bühnenpräsent als Erzählerin in das Theaterstück ein.  Naemi überzeugte in der Rolle der kleinen Dorothy, Simon spielte geduldig die Vogelscheuche, Desmond mimte den Blechmann, Julius, den Löwen und Melisa und Malahat ließen die Akteure als West- und Osthexe erschauern. Randal in der Rolle des Zauberers von Oz strahlte und gab allen, was sie sich wünschten.

Die drei kleinen Affen, gelenkig und flink wurden von Leonit, Rafael und Yannick gespielt.

Die Kostüme hatten alle Schauspieler im Rahmen eines Kurses selbst genäht.

Den Abschluss bildete ein langanhaltender Beifall. Alle strahlten und waren glücklich.