Klassenreise nach Amrum

Die vierten Klassen waren auf Amrum

Nach einer staufreien Busfahrt bis Dagebüll und einer aufregenden Fahrt mit der Fähre bis Wittdün/Amrum, machten sich die drei Klassen bei traumhaftem Sonnenschein zu Fuß auf zur Jugendherberge. Unser Gepäck wurde gefahren. Nach ein paar Metern legten wir schon die erste Pause ein, da die ersten Muscheln, Krabben und Steine am Strand entdeckt und sicher in Tüten verstaut wurden. Manche Kinder zogen sich auch gleich die Schuhe und Socken aus, um die Wassertemperatur der Nordsee zu testen. Erschöpft erreichten wir 1,5 Stunden später das Honigparadies. Die Kinder bezogen ihre Zimmer, packten die Koffer aus und genossen das Abendessen. Den Abend verbrachten  alle draußen beim Fußball- , Tischtennis- oder Volleyball spielen.

An den folgenden Tagen nutzen wir das warme, sonnige Wetter, um an den Strand zu gehen. Die Dünen waren herrlich! Dort konnten die Kinder buddeln, Verstecken spielen und die Sandhügel hinunter springen. Am Nachmittag gingen wir über den Kniepsand zum Meer. Im geschützten Priel plantschten die Schüler im kniehohen Wasser!

Am Donnerstag erlebten die Kinder mit Unterstützung eines Wattführers das Watt. Sie entdeckten Wattwürmer, Schnecken, kleine Krebse, unterschiedliche Pflanzen und probierten Seetang. Zum Schluss wateten sie durch den Schlick und versanken bis zum Oberschenkel. Gut, dass es am Strand eine Dusche gab.

Nach einem dreistündigen Marsch zurück zur Jugendherberge, freuten sich alle auf ein tolles Grillfest!

Es war eine friedfertige, harmonische und fröhliche Klassenreise!