Theaterstück „Trau Dich!“

Am Mittwoch, den 17.2.2016 fuhren die dritten und vierten Klassen in das Bürgerhaus Wilhelmsburg, um sich das Theaterstück „Trau dich!“ anzusehen – ein Theaterstück über Gefühle, Grenzen und Vertrauen.
Bereits im Foyer wurden die Schüler von den Darstellern begrüßt und in ein Gespräch zu den einzelnen Themen eingebunden. Auch während des Theaterstücks interagierten die Schauspieler immer wieder mit den Schülern und bezogen diese mit ihren Ideen und Vorschlägen in das Geschehen ein. Somit waren die Zuschauer immer hochkonzentriert und doch lebhaft dabei. Im Stück wurden insgesamt vier Geschichten erzählt, in denen Kinder unterschiedliche Erfahrungen mit Grenzüberschreitungen machen. In schnellem Rollentausch, mit Einsatz von Live-Musik und einer Videoleinwand gab es Geschichten über gute/schlechte Geheimnisse, „Schlabberküsse“, Gruppendruck und sexuellen Missbrauch. Immer wieder wurde den Kindern verdeutlicht, dass sie ein Recht auf Selbstbestimmung haben. Sie sollen lernen, die eigenen Grenzen wahrzunehmen und dafür einzustehen, die eigenen Gefühle zu äußern und ihnen zu vertrauen. Daher ist es nun wichtig, das Theaterstück mit seinen vielen Facetten im Unterricht nachzubereiten und den Schülern die Möglichkeit zu geben, noch offene Fragen zu äußern und noch nicht zu Ende erzählte Szenen zu besprechen.